Dies sind die journalistischen Seiten von Malte Rahn.

Hier erfahren Sie aktuelle Informationen rund um die Radiosendungen, welche live oder auch als Vorproduktion ausgestrahlt werden.

In der heutigen Zeit gibt es im terrestrischen Bereich immer mehr durchgestylte Sendungen, die zwar durchformatiert wurden, aber weit entfernt von Formatradio mit Personality sind.

Die "Morningshow", welche man auf vielen Sendern präsentiert bekommt, ist alles... nur nicht wirklich unterhaltsam, denn man kann nur zu gut heraushören, dass selbst Witze und Pointen vom CvD vorgegeben sind.

Mainstream-Musik ist etwas, was man in vielen Bereichen hört, doch leider hat sich aus dem Bereich des MOR (Middle of the Road - Hip genug, um die Jugend am Ball zu halten, aber auch nicht zu extrem, damit auch die älteren Generationen weiter zuhören) bedauerlicherweise eine Mischung entwickelt, die eher darauf ausgerichtet ist, den Umsatz der Labels zu steigern. So wundert es nicht, dass man in Abhängigkeit der jeweiligen Rotation bei vielen privaten Rundfunksendern den Eindruck bekommt, immer die gleichen Tracks präsentiert zu bekommen.

Mainstream / MOR kann ein durchaus interessantes Feld sein, sofern der Moderator die Musikzusammenstellung selbst vornehmen darf und nicht den kompletten musikalischen Sendungsverlauf vorgegeben bekommt.

Eine gute Möglichkeit ist es, die aktuellen Pop-Titel mit etwas rockigeren Unterbrechungen zu versehen oder auch in die Zeit der 80er Jahre abzuschweifen, denn dieses Jahrzehnt hat die musikalischen Landschaften so stark geprägt, dass auch die Jugend die Musik auf vielen Parties zum Einsatz bringt.